Netzwerkerei Floretti

Netzwerkerei Floretti

Raum für Ideen, Umsetzungen und Zusammenarbeit unterschiedlichster Menschen

Netzwerkerei Floretti - weil Inklusion beim Namen beginnt

Unter dem Arbeitstitel «Die Spinnerei» - Ort für Arbeit und Begegnung wurde die ehemalige Florett-Spinnerei Ringwald in Liestal zu neuem Leben erweckt. Wo einst Fäden gesponnen wurden, soll heute ein Ort für Vernetzung, Ideen und Gemeinschaft entstehen. Ein Inklusionsprojekt. Denn schon seit einiger Zeit spinnen wir diesen Inklusionsgedanken: Menschen unabhängig ihrer Herkunft, ihres Status, ihrer Sprache und ihrer Ressourcen arbeiten zusammen. Die Räumlichkeiten an der Hammerstrasse 37 und 45 werden ein lebhafter, dynamischer Ort für Arbeit, Begegnung, Inspiration und Inklusion, welcher das In-Bewegung-sein und -bleiben ermöglicht und unterstützt.

Vom Arbeitstitel zum definitiven Projektnamen

Der bisherige Projektname «Die Spinnerei - Ort für Arbeit & Begegnung» entstand an einer der ersten Sitzungen des Projektteams. Während der Projektphase sprachen sich Nutzer*innen unserer Angebote gegen diesen Namen aus, da der Begriff «Spinnerei» unerwünschte Interpretationen erlaubt. Die Interessensvertretung der VSP-Nutzenden «Das Forum» legte deshalb ihr Veto ein. In einem partizipativen Namensgebungsprozess suchten wir gemeinsam mit den Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen nach alternativen Namen. Eine Jury wählte aus den eingegangenen Vorschlägen drei Namen aus, über die öffentlich abgestimmt wurde. Der ursprüngliche Name stand ganz offensichtlich Pate für den definitiven Namen.

Die Netzwerkerei Floretti umfasst - ganz dem Vernetzungsgedanken folgend - die beiden Gebäude an der Hammerstrasse 37 und 45 in Liestal. Unser Machwerk, die Anlaufstelle der ambulanten Wohnbegleitung Liestal und die VSP-interne Logistik sind bereits in die Hammerstrasse 37 eingezogen. Die Kunstkantine  an der Hammerstrasse 45 bewirtet Gäste mit einem kleinen, aber feinen Angebot. Ebenfalls in diesem Räumlichkeiten hat das Team des technischen Dienstes, der massgeblich zur funktionierenden Gesamtorganisation VSP beiträgt, seinen Platz gefunden. Schrittweise soll die Netzwerkerei Floretti für Externe geöffnet werden, sei dies mit der Vermietung unserer Räumlichkeiten für Anlässe und Events oder von Ateliers für Kunstschaffende. Wir halten Sie über unsere Pläne und das Angebot auf dem Laufenden!

Weitere Informationen zum Projekt

Sie sind interessiert und möchten noch mehr über das Projekt erfahren? Oder Sie würden gerne wissen, welche Unterstützung anstatt einer monetären Spende möglich ist?

- Was ist Inklusion?
- Unsere Leitgedanken
- Weshalb entstand dieses Projekt?
- Welche Geschichte umgibt die Netzwerkerei Floretti
- Sie wollen uns mit einer Spende unterstützen?
- Wo ist die Netzwerkerei Floretti?
- Erste Eindrücke

Unsere Spendenbroschüre (Download PDF)

Ihre Ansprechpartnerin:

Florence Kaeslin

Geschäftsleiterin

061 500 60 00
f.kaeslin@vsp-bl.ch