.

Welche Wohnformen können wir bieten?

An diversen Standorten im Baselland und in Basel-Stadt, bieten wir ganz unterschiedliche Wohnmöglichkeiten für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung an: von der Begleitung rund um die Uhr bis zur Unterstützung während weniger Stunden pro Woche. Gemeinsam finden wir heraus, welche Wohnform am besten passt.
In Not- oder Krisensituationen sind wir bemüht auch kurzfristige Lösungen zu ermöglichen.

Wohnen im Wohnhaus

Bewohnerinnen und Bewohner leben in einem Wohnhaus oder in einer unserer kleineren Aussenwohngruppen unter einem Dach. Das Zimmer ist der private Raum, die Gemeinschaftsräume stehen allen offen. Die Mahlzeiten werden im Wohnhaus oder in einer unserer Kantinen eingenommen. 
Mehr erfahren

Wohnen in der eigenen Wohnung

Alleine oder in einer kleinen Wohngemeinschaft, in der eigenen oder in einer vom VSP zur Verfügung gestellten Wohnung und immer in grösstmöglicher Selbständigkeit. Das verstehen wir unter dem Wohnkonzept «in der eigenen Wohnung». Die Begleitung richtet sich ganz nach den jeweiligen Bedürfnissen.
Mehr erfahren

Bei beiden Wohnangeboten besteht die Möglichkeit unsere Tagesstrukturangebote zu nutzen.

Wohnhäuser

Wohnexternate

Sophie Blocher Haus, Frenkendorf

Wohnhaus Bruggstrasse, Reinach

Wohnhaus Schönenbach, Reinach

Wohnhaus Vulpùn, Münchenstein

Wohnexternate 1 mit Anlaufstelle in Frenkendorf

Wohnexternate 2 mit Anlaufstelle in Liestal

Wohnexternate 3 mit Anlaufstelle in Münchenstein

 

Ihr Kontakt:

Portrait Sabina Jehli

Sabina Jehli

Leiterin Aufnahme- & Platzkoordination
061 500 61 61
aufnahme@vsp-bl.ch

Gunther Dercourt

Leiter VSP-Verbund Wohnhäuser
061 500 61 18
g.dercourt@vsp-bl.ch

Marta Rutkowska

Leiterin VSP-Verbund ambulantes Wohnen
061 500 60 32
m.rutkowska@vsp-bl.ch